5/1/3 Ludwig Boltzmann Lecture Series

19. Okt. 2012
Inauguration der Ludwig Boltzmann Lecture Series

Der österreichische Botschafter, Dr. Emil Brix, eröffnete mit einem Vortrag zum Thema Revisiting Fin-de-Siècle Vienna die Ludwig Boltzmann Lecture Series an der University of Cambridge. Vor dem Research Colloquium des Department of German and Dutch werden in diesem Rahmen einmal jährlich aktuelle Forschungsergebnisse des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Theorie der Biographie diskutiert. Dr. Brix‘ Vortrag über Perspektiven der Forschung zur Wiener Jahrhundertwende stieß auf reges Interesse auf Seiten der zahlreich erschienenen Dozenten und Studenten. Vor allem die Frage, welche Bedeutung der Kultur des Fin-de-Siècle in der Gegenwart noch zukommt, wurde im Anschluss an den Vortrag kontrovers diskutiert. Dabei setzte sich die Ansicht durch, dass die Auseinandersetzung mit Fragen kultureller und religiöser Identität, von denen der literarische Diskurs der Jahrhundertwende durchdrungen ist, angesichts der politischen Krisen in Europa auch heute noch von hoher Relevanz ist.