3/4/13 | Team / Researcher / Roman Hutter

Titel: MA

Vorname: Roman

Nachname: Hutter

Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-mail: roman.hutter@gtb.lbg.ac.at

 

 

Roman Hutter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie und arbeitet am Forschungsprojekt Oskar Pastior – „Unterschiedenes ist gut“ Bausteine einer Biographie, das vom Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) gefördert wird.

Er studierte an der Universität Wien Osteuropäische Geschichte, Philosophie und Psychologie. 2013 schloss er sein Studium mit der Masterarbeit „Die Bedeutung der Rumänischen Revolution für den Legitimationsdiskurs der Postkommunisten in den Transformationsjahren 1990-1994“ ab. 2010 und 2011 arbeitete er an der Balkankommission (Österreichische Akademie der Wissenschaften) als Projektmitarbeiter beim Forschungsprojekt „Mehrsprachigkeit auf Wiener Wochenmärkten“, 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für den Donauraum und Mitteleuropa und seit 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am LBI. 2014 war er Stipendiat des Deutschen Literaturarchivs Marbach und des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte in Südosteuropa an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

 

Publikationen:

 

Monographie

Revolution und Legitimation. Die politische Instrumentalisierung des Umbruchs 1989 durch die Postkommunisten in Rumänien. Berlin: Frank & Timme 2015 (= Forum: Rumänien 23).

 

Artikel

Zwischen Staat, Nation und Kultur. Zur politischen Vereinnahmung der Rumäniendeutschen. In. Janke, Pia / Kovacs, Teresa (Hg.): SCHREIBEN ALS WIDERSTAND. Elfriede Jelinek & Herta Müller. Wien: Praesens (wird im Frühjahr 2017 erscheinen).

Über die anfängliche Nutzbarmachung eines Begriffs - Rumänien und seine Revolution. In: Deutsch-Rumänische Hefte / Caiete Româno-Germane 1/2015.

„Wir gehören zu Europa“ – Interview mit dem Botschafter der Republik Moldau, Valeriu Chiveri. In: : Länderheft Republik Moldau. IDM-Sonderheft 1/2013, S. 12.

Das Bildungssystem der Republik Moldau. In: Länderheft Republik Moldau. IDM-Sonderheft 1/2013, S. 15.

„Reintegrated in the European family“. In: IDM Info - über den Donauraum und Mitteleuropa 3/2012, S. 23-24.

Energiezukunft Europas. In: IDM Info - über den Donauraum und Mitteleuropa 3/2012 (gemeinsam mit Lukáš Borunský), S. 24-25.

 

Rezension

Rezension zu: WERNDL, Kristina (Hg.): Rumänien nach der Revolution. Eine kulturelle Gegenwartsbestimmung. Wien: Braumüller 2007 (= Studien zur politischen Wirklichkeit 20). In: Der Donauraum. (In Druck)

 

Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen

KAHL, Thede / SCHIPPEL, Larisa (Hg.): Kilometer Null: Politische Transformation und gesellschaftliche Entwicklung in Rumänien seit 1989. Berlin: Frank & Timme 2011 (= Forum: Rumänien 10).

METZELTIN, Michael / WALLMANN, Thomas (Hg.): Wege zur Europäischen Identität. Individuelle, nationalstaatliche und supranationale Identitätskonstrukte. Berlin: Frank & Timme 2010 (= Forum: Rumänien 7).

 

Redaktion

Länderheft Republik Moldau. IDM-Sonderheft 1/2013, (Beilage zur Wiener Zeitung am 25.09.2013).

IDM Info - über den Donauraum und Mitteleuropa 4/2012.

IDM Info - über den Donauraum und Mitteleuropa 3/2012.

 

 

Kontakt

Ludwig Boltzmann Institut
für Geschichte und Theorie der Biographie
Porzellangasse 4/1/17
1090 Wien
Österreich

office@gtb.lbg.ac.at